U17 holt drei weitere Punkte

Am 6. Spieltag in der Juniorinnen-Bundesliga beim SC 13 Bad Neuenahr ging die Essener U17 nach einer eher zähen Partie als 2:0-Sieger vom Platz und konnte mit drei Punkten im Gepäck den Heimweg antreten.

Bereits in der ersten Minute klingelte es im Kasten der „wilden 13“, als Kea Lin Veldhuis den Ball unhaltbar in den Winkel schlenzte. Doch trotz des Blitzstartes entwickelte sich die Partie eher schleppend. Die SGS tat sich gegen extrem tiefstehende Bad Neuenahrer schwer und schaffte es nicht, die spielerische Überlegenheit auf den Rasen zu bringen.

Mit zwei Wechseln ging es dann in die zweite Halbzeit. Die SGS zeigte sich bedeutend wacher und griffiger, bereits kurz nach Wiederanpfiff knallte ein Schuss von Emily Joester an die Latte. Weiterhin fiel es jedoch schwer, sich gegen die kompakt verteidigenden Gastgeber zwingende Chancen zu erspielen. So blieb es trotz der offensiv kaum in Erscheinung tretenden U17 aus Bad Neuenahr bei einer knappen Partie. Erst kurz vor Schluss traf Elli Faaßen nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zum endgültigen 2:0 aus Essener Sicht.

Nach der englischen Woche ist nun wieder Pause angesagt. Erst am 31.10.2020 geht es für unsere U17 in der Liga weiter. Um 14:00 Uhr empfängt man den SSV Rhade an der Ardelhütte.

SGS Essen U17:
Josefine Osigus - Inger Struwe, Lucy Karwatzki (67. Julia Flöttchen), Kea Veldhuis, Alisa Grünwald, Josefine Karsties (41. Josefine Karsties), Sophie Grzywacki (41. Elli Faaßen), Nicole Schulz, Emely Joester (60. Tereza Hlavova), Laura Pucks, Frauke Kaplon

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42