Teilnahme an der U19-EM-Endrunde wäre für SGS-Talente vorerst die Krönung

Drei Spielerinnen der SGS Essen können sich kurz nach Abschluss der Frauen-Bundesliga noch nicht auf die wohl verdienten Sommerferien freuen. Torfrau Sophia Winkler sowie die Feldspielerinnen Laureta Elmazi und Fee Kockmann folgen einer Einladung zum vorletzten DFB-Lehrgang nach Krefeld hinsichtlich der anstehenden U19-Europameisterschaft in der Tschechischen Republik.

Unter der Leitung von DFB-Trainerin Kathrin Peter will sich das SGS-Trio in der Sichtungs- und Ausbildungsmaßnahme (23. - 27.05.22) für das Nationalteam empfehlen, um letzten Endes für Deutschland die Reise zu dem sportlichen Highlight in 2022 antreten zu können.

Fee Kockmann (17), mit bereits 10 Länderspieleinsätzen in den verschiedenen DFB-Jahrgangteams, verfügt aus dem Trio über die größte internationale Wettkampferfahrung. Sophia Winkler (18) stand bisher zweimal bei Länderspielen im Tor und Laureta Elmazi (18) lief international noch nicht auf.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42