SGS U17 gewinnt zwei Turniere

Am letzten Wochenende spielte die neu formierte U17 der SGS Essen im Rahmen ihrer Saisonvorbereitung zwei gut besetzte Turniere.

Vergangenen Samstag spielten die Mädels aus der Ruhrmetropole um den begehrten Sparkassen-Cup 2019 in Bielefeld.
Im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber Arminia Bielefeld überzeugten die SGS-Talente und gewannen nach 35 Minuten Spielzeit verdient mit 5:0.

Im zweiten Gruppenspiel hieß der Gegner Warendorfer SU. Das Spiel fand die komplette Spielzeit über nur in der Hälfte des Westfalenligisten statt. Durch die Tore von Tichelkamp (2x), Koffler (2x), Schlitzkus und Piljic endet das Spiel 6:0.

Im Halbfinale ging es gegen den Osnabrücker SC.
Die Essenerinnen spielten auch das Halbfinale gegen den Osnabrücker SC wieder deutlich dominant, aber diesmal stand ein gut geordneter Gegner im Weg. Man musste geduldig und kreativ sein. Es dauert bis zur 25 Minuten, bis Piljic durch einen Traumpass Sterner in Aktion setzte und sie eiskalt zum 1:0-Endstand verwandelt.

Im Finale trafen die Essenerinnen erneut wieder auf Arminia Bielefeld. Die SGS bestimmte wieder von Beginn an das Endspiel.
In der 6. Minuten knackt Joester die Kette, trifft aber nur den Pfosten, aber Tichelkamp steht genau richtig und generiert das 1:0. Zwei Minuten später trifft Sterner per Kopf zum 2:0. Nicht einmal 60 Sekunden später spielen die Essenerinnen einen blitzsauberen Angriff, welcher erneut von Tichelkamp vollendet wird.
In der 17. Minute trifft Touon nach einer Ecke zum 4:0. Den Schlusspunkt setzte Schlitzkus mit dem viel umjubelten 5:0 zum Turniersieg.

Mit breiter Brust lief die U17 am Sonntagmorgen bei einem Turnier in Kassel auf.
Dort traf man auf Hessen Kassel, USV Jena und RB Leipzig. Gespielt wurde in einer Gruppe mit Hin- und Rückspiel.

Im ersten Spiel trafen die Ruhrstädterinnen auf das ambitionierte RB Leipzig. In einem sehr guten Spiel mit hohem Tempo und tollen Angriffen schoss Elmazi, welche fantastisch von Koffler eingesetzt wurde den 1:0-Siegtreffer für die SGS.

In der zweiten Begegnung stand der Gastgeber Hessen Kassel bereit.
Die Essenerinnen taten sich dieses Mal schwer. Hessen Kassel war gut in den Zweikämpfen, aber die SGS war dominant, nur nicht allzu kreativ. So war es zweimal die individuelle Klasse, die das Spiel entschied. Es trafen Erkan und Elmazi für die Schönebeckerinnen zum 2:0-Endstand.

Im dritten Spiel hieß der Gegner Jena. Jetzt zeigten die Essenerinnen wie schön Fußball sein kann. Erneut traf Elmazi, nach einem sehr guten Angriff zum 1:0. In den nächsten drei Minuten klingelt es dreimal im Gehäuse des USV Jena. Erkan erhöht mit einem gezielten Abschluss zum 2:0. Das 3:0 erzielt Piljic und zum 4:0 traf erneut Elmazi.
Im weiteren Verlauf der Party verpasste Essen mehrfach die Chance auf weitere Tore.

Im zweiten Spiel gegen RB Leipzig ging es schlecht los. Früh lag Essen mit 1:0 hinten und lief dem Rückstand hinterher. Neue Situation und Aufgabe für die jungen Essenerinnen. Aber auch diese bekommen sie mehr und mehr unter Kontrolle. Gegen Ende der Spielzeit drängte Essen auf den Ausgleich. Kurz vor Schluss macht Sterner den mehr als verdienten Ausgleich.

Das zweite Duell mit Hessen Kassel war eine deutliche Angelegenheit. Die SGS war von Anfang an konzentriert, überlegen und gewinnt verdient mit 3:0. Die Tore für die U17 machten Sterner (2x) und Elmazi.

Dann ging es wieder gegen Jena. Das Ergebnis aus dem Hinspiel wurde erneut belegt. Essen schlug Jena auch diesmal verdient und überzeugt mit 4:0. Die Tore erzielten Tichelkamp, Sterner, Piljic und Hintzen.

Die U17 der SGS Essen gewinnt das Turnier souverän mit 16 Punkten aus 6 Spielen und einem Torverhältnis von 15:1.

„Alles in allem sind wir sehr zufrieden mit der Leistung der Mädels, da der Kader am Freitag nochmals um 3 Spielerinnen geschrumpft ist und so haben es die 14 Mädels sehr gut gemacht. Wir haben extrem gute Spielzüge und disziplinierte Abwehrarbeit gesehen“, lautet das kurze Fazit von Trainer Jonas Kaltenmaier.

Für die U17 der SGS Essen geht es am Donnerstag ins Trainingslager nach Kleve. Dort bestreitet der Bundeliga-Nachwuchs zwei Testspiele gegen die C1 Jungens von Kleve und die Frauenmannschaft von Warbeyen.
Am 24.08. ist die Saisoneröffnung mit der Begegnung zwischen der SGS und dem Osnabrücker SC. Anstoß ist um 13.30 Uhr an der Ardelhütte in Essen.

SGS Essen U17:
Sophia Winkler, Yaren Erkan, Ella Touon, Katharina Piljic, Melina Koffler, Linette Hintzen, Emily Tichelkamp, Beke Sterner, Juliette Gier, Paulina Schlitzkus, Shelbi Appiah, Emely Lina Joester, Josefine Karsties, Kea Veldhuis und Laureta Elmazi.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42