Niederlage gegen Wolfsburg

Die SGS Essen hat ihr letztes Pflichtspiel in diesem Jahr verloren. Gegen den VfL Wolfsburg gab es eine 0:2-Niederlage.

Mit einer Änderung im Vergleich zum Potsdam-Spiel schickte SGS-Cheftrainer Markus Högner seine Mannschaft aufs Feld: Jill Baijings rückte für die verletzte Elisa Senß in die Startelf. Lena Ostermeier, die ebenfalls in der Anfangsformation stand, bestritt ihr 100. Bundesliga-Spiel für die SGS.

Aus Sicht der SGS ging es denkbar schlecht los: Die Wolfsburgerinnen spielten von Beginn an ihre Qualität aus und gingen nach zwölf Minuten in Führung: Wolter schob freistehend ein. Wolfsburg bestimmte das Spiel, die SGS kam kaum zum Zug. Erst nach einer halben Stunde wurde die SGS mutiger. Ein Angriff über Carlotta Wamser und Jacqueline Klasen wurde von der Wolfsburger Keeperin abgefangen (36.). Auf der Gegenseite hatte Wolter die Großchance auf ihren zweiten Treffer, verfehlte das Tor aber um wenige Meter (40.). So ging es mit einer verdienten, aber knappen Führung für den VfL in die Pause.

Die Gäste erwischten den besseren Start in die zweite Hälfte: Mit einigen Vorstößen machten sie der SGS das Leben schwer. Erst verfehlte Jakabfi das Tor noch knapp, wenige Minuten später erhöhte sie auf 0:2 (57.). Danach spielten die Wölfinnen die Führung souverän runter. Die SGS kam zu keinerlei gefährlichen Chancen und verabschiedet sich mit einer Niederlage in die Winterpause.

SGS-Cheftrainer Markus Högner nach der Partie: „Wir haben heute eine engagierte und disziplinierte Leistung gezeigt. Allerdings haben wir auch zweimal geschlafen, die Situationen hat Wolfsburg gnadenlos ausgenutzt. Nach der Halbzeit wollten wir zumindest das 0:1 möglichst lange halten, das ist uns leider nicht gelungen.“

Die SGS überwintert mit 14 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Als Nächstes treffen die Essenerinnen am Sonntag, 7. Februar 2021, auf den SC Sand. Anstoß im Stadion Essen ist um 14 Uhr.

SGS Essen:
Johannes – L. Ostermeier (85. Baaß), S. Ostermeier, Räcke, Ioannidou – Klasen (71. Grutkamp), Markou, Piljić (84. Thiemann), Wamser (64. Sterner), Baijings (64. Laurier) – Feldkamp

Tore: Wolter (12.), Jakabfi (57.)
Gelbe Karten: Doorsoun, Oberdorf
Schiedsrichterin: Vanessa Arlt (Münster)
Zuschauer: -

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42