Nationalmannschaft: Schüller erzielt Tor des Jahres, Oberdorf ist Spielerin des Jahres

Zwei ehemalige Essenerinnen haben sich im Fan-Voting auf DFB.de durchgesetzt: Lea Schüller hat das „Frauen-Nationalmannschaftstor des Jahres“ erzielt, Lena Oberdorf ist „Nationalspielerin des Jahres“.

Lea Schüller gelang ihr Treffer im Halbfinale des Algarve Cup 2020: Im Spiel gegen Norwegen legte die Stürmerin nach einem langen Anspiel einen Sprint durch die gesamte gegnerische Hälfte hin. Dabei setzte sie sich gegen zwei Norwegerinnen durch und brachte den Ball zur 1:0-Führung im Tor unter. Im Voting des „Fan Club Nationalmannschaft“ erhielt Schüller mehr als die Hälfte der fast 3000 abgegebenen Stimmen (52,7 %).

Lena Oberdorf hat auch im vergangenen Jahr ihren Ruf als eines der größten Talente weltweit bestätigt. Mit gerade mal 19 Jahren gehört sie schon jetzt zum Stammpersonal im DFB-Team. Auch dank ihrer Leistungen blieb die Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation ungeschlagen. Die User auf DFB.de wählten sie mit 26,8 Prozent zur besten Spielerin 2020.

Bis Juli 2020 standen Schüller und Oberdorf bei der SGS unter Vertrag und wurden hier zu Nationalspielerinnen. Vor Ihrem Wechsel erreichten sie zuletzt den fünften Platz in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und das Finale des DFB-Pokals.

Die SGS Essen gratuliert Lea Schüller und Lena Oberdorf zu ihren Topleistungen im letzten Jahr und wünscht beiden weiterhin viel Erfolg für ihre Karrieren.

© SGS-Bericht

Zurück

Last update: 20.02.2020 - 21:42