Aktuelles rund um die Mannschaften

Zeichen stehen auf Abschied bei der U13

Katja Grochowksi

Am vergangenen Sonntag standen die Zeichen auf Abschied. Im Rahmen eines Testspiels gegen die D1 von Thomasstadt Kempen wurde Luzie Lamers, seit einem Jahr mit einem Zweitspielrecht bei SGS Essen aktiv, verabschiedet. Berufsbedingt zieht die Familie nach Freiburg. Sie wird nach ihrer Fußverletzung dort erstmal in einem Breitensportverein aktiv sein und dann ihr Glück beim SC Freiburg versuchen. Wir dürfen gespannt sein, wie ihr weiterer sportlicher Werdegang aussehen wird.

Zudem war es für drei weitere Akteurinnen das letzte Spiel im SGS-Dress. Katja Grochowksi, seit 2015 im Verein aktiv, und Carla Wiek, seit 2017 im Verein, werden die Fußballschuhe bedauerlicherweise an den Nagel hängen. Zwei sehr talentierte Spielerinnen im '06er Jahrgang gehen somit dem Bundesligaverein verloren.

Darüber hinaus wird uns,die in dieser Saison wiedererstarkte, Nelly Ziehl Richtung Bayer 04 Leverkusen verlassen. Sie spielte seit 2017 für SGS Essen. Unter der Leitung von Trainer Christian van Zwamen gehörte sie im letzten Jahr zu dem jüngsten Nachwuchs von SGS und durfte die Staffelmeisterschaft bejubeln.

Außerdem werden Luisa Tschirner und Kiki Hamm zukünftig bei Jungen-Teams aktiv sein.

„Wir wünschen allen Spielerinnen sportlich wie privat Alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Tolle Spielerinnen, die eine Bereicherung für die SGS-Familie waren.“

Kiki Hamm Luzie Lamers Luisa Tschirner Nelly Ziehl

© SGS-Bericht

Zurück