Aktuelles rund um die Mannschaften

U20 startet am Sonntag mit einem Revier-Derby in die neue Saison

Nach einer intensiven Vorbereitungsphase beginnt die Regionalliga-Saison der SGS Essen U20 direkt mit einem Knaller. Im Ruhrgebietsderby geht es am kommenden Sonntag um 13.30 Uhr an der Ardelhütte gegen die Frauen des VfL Bochum.

Für Trainerin Laura Neboli ein guter Einstieg in die neue Spielzeit: „Bei diesem Gegner können wir uns keine Fehler erlauben. Zudem ist es ein Duell unter Nachbarn. Wir müssen von Beginn an hoch konzentriert und leidenschaftlich auftreten - sonst kriegen wir Probleme.“
 
Neben der Trainerin freut sich auch der 26 Spielerinnen umfassende Kader auf den Saisonstart. In der fast zweimonatigen Vorbereitung wurde hart gearbeitet. Im Gegensatz zum Vorjahr ist das Durchschnittsalter der Mannschaft noch einmal gesenkt worden. Alleine aus den Team der U17-Bundesligajuniorinnen haben 10 Spielerinnen den Sprung in den Regionalliga-Kader geschafft. Nun will die SGS-Talentschmiede endlich die Früchte in Form von Punkten ernten.

Nicht dabei helfen können die derzeit verletzten Lina Steffens, Sophie Neugebauer, Laura Röttgen, Jolina Niewiadomski, Kim Oertgen und Joana Gutke, sowie die für die nächsten Monate beruflich verhinderte Elisa Strock. Während Steffens, Neugebauer, Röttgen und Gutke kurz davor stehen wieder voll ins Mannschaftstraining einzusteigen, heißt es für die beiden am Kreuzband verletzten Spielerinnen Oertgen und Niewiadomski sich in Geduld zu üben.

Neben den Ausfällen erwartet man am Sonntag auch zahlreiche Zuschauer zum Derby an die Schönebecker Ardelhütte, die die Mannschaft unterstützen wollen.

© SGS-Bericht

Zurück