Aktuelles rund um die Mannschaften

U17-Juniorinnen sind Staffelsieger der Bundesliga West/ Südwest 2018/19

Grenzenlose Freude nach dem Meisterschaftssieg. - Foto: © Michael Gehrmann

Zum letzten Bundesligaspiel der Saison 2018/19 waren die U17-Juniorinnen des FC Speyer 09 zu Gast an der Ardelhütte. Unabhängig vom Ergebnis des Tabellenzweiten, dem 1. FC Köln, reichte ein Unentschieden um den Staffelsieg zu erringen. Grund dafür war der, im Laufe der Saison herausgearbeitete Vorsprung von drei Punkten und 13 Toren auf die Kölnerinnen. Entsprechend motiviert waren die Essenerinnen und wollten den Staffelsieg der Bundesliga West/ Südwest nach den erstmaligen Gewinn 2014 endlich wieder an die Ardelhütte holen.

HumbaIn der ersten Halbzeit taten sich die Essenerinnen vor 180 Zuschauern gegen kompakt verteidigende Gegnerinnen schwer. Zwar hatte die SGS Essen deutlich mehr Ballbesitz, kam jedoch nicht entscheidend vor das Tor der Gäste aus Speyer. Überraschend nutzte dann der FC Speyer in der 16. Spielminute eine Unachtsamkeit in der Essener Hintermannschaft zum 1:0, erzielt durch die Torschützenkönigin der Bundesligastaffel West/ Südwest Jonna Brengel.
Auch nach dem Gegentreffer änderte sich das Bild bei deutlich über 30 Grad auf dem Feld nur wenig. Essen hatte mehr Ballbesitz und Speyer verteidigte kompakt. Kurz vor der Pause erzielte dann der Essener Bundesliganachwuchs nach einer feinen Einzelaktion von Linette Hintzen, doch noch den verdienten Ausgleich zum 1:1 durch Bente Fischer (36.).

Jubel nach der FührungIn der 2. Halbzeit präsentierten sich die Essenerinnen, bei ebenfalls viel Ballbesitz, gradliniger und zielstrebiger. Mit dem zweiten Treffer von Bente Fischer (46.), sowie den Treffern der eingewechselten Celine Vaupel (53., 62.) und Chaleen Klöß (55.) wurden die letzten Zweifel am Staffelsieg beseitigt. Das Spiel endete mit einem klaren 5:1-Erfolg der Essenerinnen, die nach dem Abpfiff den Staffelsieg gebührend feiern konnten.

Lila auf Weiß: die U17 ist Meister„Für die Mädels freut es uns riesig, dass es in der Endabrechnung mit dem Gewinn der Bundesligastaffel West/ Südwest geklappt hat. Wir haben es uns als Team häufig nicht leicht gemacht. Da ist z.B. das Verletzungspech in dieser Saison zu nennen. Nichtsdestotrotz hatten wir immer Mädels auf und neben dem Platz, die alles rausholen wollten. Das hat jetzt funktioniert. Jetzt geht es in die Halbfinalspiele gegen den VfL Wolfsburg. Ein toller Gegner! Darauf freuen wir uns und werden uns konzentriert darauf vorbereiten“, so Trainer Fabian Holzmann nach dem Spiel.

SGS Essen U17:
Lara Heidemeyer – Assiza Walter, Melina Koffler, Anne Hüwels, Patrice Plaßmann (55. Sophie Neugebauer), Bente Fischer, Selin Mercan, Seval Cakan, Paula Druschke (45. Emily Tichelkamp), Linette Hintzen (45. Celine Vaupel), Chaleen Klöß (55. Sina Nowitzki)

© SGS-Bericht

Zurück