Aktuelles rund um die Mannschaften

U14 mit schwachem Auftritt in der zweiten Halbzeit

SGS Essen - U14
SGS Essen - U14

In einem Spiel der Kreisliga B war die Tura Essen 1886 zu Gast an der Ardelhütte. Die U14 der SGS Essen unterlag der Tura mit 2:4 (1:1).

Vor Beginn des Spiels gegen die Jungens von Tura hatte man sich viel vorgenommen. Laut Tabelle handelte es sich um einen gleichwertigen Gegner. Darüber hinaus könnte man durch einen Sieg oder ein Unentschieden den fünften Platz sichern.

In der ersten Halbzeit zeigten die Schönebeckerinnen immer wieder ihr spielerisches Potenzial. Obwohl die Jungens das 0:1 schossen, konnte Alina Gehle noch durch ein "Billiardtor" den durchaus verdienten 1:1-Ausgleich markieren. Ebenfalls in der ersten Halbzeit mussten die Jungens von Tura 86 einen Platzverweis hinnehmen. Wie bekannt ist, muss dies nicht immer von Vorteil sein. So gingen die Schönebeckerinnen mit 11 Spielerinnen und 10 Spielern aufseiten der Gäste beim Stande von 1:1 in die Pause.
In der Pause wurden die üblichen Verbesserungsvorschläge - bezogen auf die bereits im Training erarbeiteten Inhalte - angebracht und eine Auswechselung im Sturm getätigt.

Im zweiten Durchgang verloren die Schönebeckerinnen dann ihre gesamt Linie, sowohl in spielerischer als auch kämpferischer Hinsicht. So kann die zweite Halbzeit kurz zusammengefasst werden: Nach dem 1:2 und 1:3 von Tura 86 konnte abermals durch Alina Gehle der 2:3-Anschlusstreffer erzielt werden. Danach fiel nur noch das 4:2 für Tura 86.  

SGS Essen U14 - Aufstellung:
Jana Paul - Charité Luyambula, Bianca Steppich, Sevde Kahraman, Alina Gehle, Meret Folten, Lisa-Marie Strube, Greta Boenisch, Elisa Strock (TW), Marisol Kröncke, Johanna Schröder, Carina Gerhard, Nursen Yaprak, Michelle Feliczowski

©SGS-Bericht

Zurück