Aktuelles rund um die Mannschaften

U13 beim Rheder Budenzauber vor dem Jahreswechsel

Abschlussfoto Rheder Budenzauber 2018

An dem letzten Wochenende des Jahres 2018 nahm die U13 nochmals an zwei Hallenturniere in Rhede teil. Der jüngere Jahrgang ('07) hatte Samstags ihren Auftritt. Sie überstanden die Gruppenphase souverän. Mit einen Torverhältnis von 12:1 Toren und 10 Punkten erreichten die Talente das Endspiel.

In diesem traf die SGS auf die Spvg Schonnebeck, die sich überraschenderweise in ihrer Gruppe gegen den MSV Duisburg und 1. FC Mönchengladbach durchsetzte. Leider verpasste es der junge Bundesliganachwuchs die spielerische Überlegenheit in Tore umsetzten, scheiterte vergeblich an die gegnerische Torhüterin und musste zudem kurz vor Schluss einen unglücklichen Gegentreffer hinnehmen. So endete das Spiel mit 0:1.
Glückwunsch an dieser Stelle in Richtung Schonnebeck. Ein verdienter Turniersieger.Motivationskreis vor dem SpielGruppenphase: vs. DJK Rhede 7:0; vs. 1.FFC Recklinghausen 1:1; vs. SV Bedburg-Hau 3:0; vs. FC Marbeck 1:0 (Torschützen: 3x Anna L, 3x Tuana, 3x Eileen, 2x Melisa, 1x Josephine)
Endspiel: vs. Spvg Schonnebeck 0:1

Einen Tag später durfte sich der ältere Jahrgang ('06) mit U15-Mädchenmannschaften messen. Der Turnierstart verlief jedoch weniger optimal. Der ASC Schöppingen erwies sich als physisch starke Mannschaft, lies Essen wenig Raum und nutzte die Fehler im Aufbau effizient aus. So starteten die Ruhrstädterinnen mit einer 0:3-Niederlage.

Im zweiten Spiel traf Essen auf den U15-Nachwuchs des 1. FC Mönchengladbach. In einem hochintensivem Spiel drehten die Schönebeckerinnen kurz nach dem 0:1 die Partie durch Tore von Yaren und Mia.
Kurz vor Schluss konnte Katja in Überzahl noch auf 3:1 erhöhen. Ein wichtiger Sieg in Hinblick auf ein mögliches Weiterkommen. Es folgte ein 2:0 gegen DJK Rhede II und ein 7:0 gegen SV Bedburg-Hau. So schloss man die Gruppenphase aufgrund des besseren Torverhältnisses (12:4) als Gruppenerster ab und traf im Halbfinale auf BV Gräfrath.
Beim C-Juniorinnen-Turnier in Schwanenberg erreichte diese Mannschaft bereits einen beachtlichen 4. Platz und verlor im Spiel um Platz 3 gegen die U15 aus Essen lediglich mit 0:1. Ein Härtetest für die U13 der SGS. In einem sehr umkämpften Halbfinale war dann jedoch die Fehlerquote im Aufbau zu hoch und eben auch der physische Unterschied in einzelnen Szenen ausschlaggebend. Das Halbfinale ging mit 3:1 verloren.
Im Spiel um Platz 3 traf Schönebeck erneut auf den ASC Schöppingen, trennte sich nach regulärer Spielzeit 0:0. Das Achtmeterschießen ging mit 0:3 verloren. In der Summe trotz der zwei abschließenden Niederlagen ein beachtlicher Auftritt.

Gruppenphase: vs. ASC Schöppingen 0:3; vs. 1.FC Mönchengladbach 3:1; vs. DJK Rhede 1:0; vs. SV Bedburg Hau 7:0 (Torschützen: 4x Yaren, 3x Mia, 2x Katja, 2x Emily, 1x Holly)
Halbfinale: vs. BV Gräfrath 1:3 (Torschützen: 1x Holly)
Spiel um Platz 3: vs. ASC Schöppingen (0:0) 0:3 n. Achtm. Schießen

© SGS-Bericht

Zurück