Aktuelles rund um die Mannschaften

U11 überzeugt beim 5. backWerk-Cup des SSV/FCA Rotthausen

Die U11 präsentiert stolz den Pokal für den tollen dritten Platz.

Die U11-Mädels der SGS Essen nahmen am diesjährigen Feiertagsturnier unter dem Namen „backWerk-Cup 2019“ beim SSV/FCA Rotthausen teil.

Bei gutem Fußballwetter und einem gut strukturierten und organisiertem Turnier startete der jüngste SGS-Nachwuchs direkt im ersten Spiel gegen den Gastgeber in den Turniertag. Die frühe Uhrzeit konnte man den jungen Talenten zu keinem Zeitpunkt der Partie anmerken. Das Spiel wurde von der ersten Minute an dominiert und es wurden zahlreiche Torchancen herausgespielt, wobei das eigene Tor sauber blieb. Zweimal konnte die SGS den Ball im gegnerischen Tor bejubeln, wodurch der perfekte Start in das Turnier gegeben war.

Das zweite Spiel bestritt die U11 dann gegen den Favoriten, die E-Jugend vom DJK Lowick. Die Mädels konnten sich auch hier gut präsentieren und hatten einen hohen Ballbesitzanteil. Die Gegner zwangen sie allerdings immer wieder zu Fehlern im Spielaufbau, welche gleich dreimal erfolgreich genutzt werden konnten. Insgesamt blieben die SGS-Jungtalente vor dem gegnerischen Tor zu harmlos, weshalb das Spiel mit 3:0 verdient verloren ging.

Das gab den Spielerinnen allerdings keinen Grund den Kopf hängen zu lassen und aufzugeben. Im Spiel gegen den BV Langendreer 07 konnte die SGS hervorragend starten und ging nach wenigen Minuten mit 1:0 in Führung. Weiter Torchancen konnten nicht genutzt werden und so wurde es zum Ende der Partie noch mal spannend. Insgesamt ging der Sieg aber mehr als in Ordnung.

Das vierte Gruppenspiel gegen SuS Schwarz-Blau Gladbeck konnte ebenfalls fulminant begonnen werden. Durch tolle Offensivkombinationen im letzten Drittel wurden viele Chancen herausgespielt, wovon drei Versuche erfolgreich versenkt werden konnten. Nach einigen ungenutzten Chancen konnte der Gegner noch mal einen Nadelstich setzen und verkürzte auf 3:1. Der Sieg konnte allerdings nicht mehr gefährdet werden.

Im letzten Gruppenspiel ging es dann für SGS darum, den zweiten Platz in der Gruppe zu erreichen. Dementsprechend motiviert starteten die jungen Talente in die Partie. Der Dämpfer kam allerdings unmittelbar nach dem Anpfiff. Durch eine gute Einzelaktion eines Spielers von YEG Hassel, gingen die Gegner mit 1:0 in Führung. Das Spiel gewann immer mehr an Hektik und verlor an Genauigkeit. Durch eine gute kämpferische Leistung gelang den SGS-Mädels der Ausgleich, auf welchen aber genau eine Minute später von den Jungs geantwortet werden konnte: 2:1 für Hassel. Die Mädels gaben sich aber trotz der letzten drei Minuten auf der Uhr nicht auf. Durch eine gute Kombination gelang der Ausgleich. In der vorletzten Minute dann ein Freistoß für die Mädels und die Kapitänin der SGS schnappte sich den Ball, lief an und konnte diesen direkt im Winkel des Tores unterbringen - zum Erstaunen und der Freude aller Zuschauer.

Das Ziel Spiel um Platz drei war erreicht und nun setzten die SGS-Spielerinnen alles daran, diesen auch zu erreichen. Das Spiel war geprägt durch tolle Kombinationen der SGS, mutige Einzeldribblings und eine konsequente Abwehrleistung. Der dritte Platz konnte somit mit einem unglaublichen 9:0-Erfolg gefeiert werden.
Im Parallelspiel setzte sich DJK Lowick durch und gewann hochverdient das Turnier - Glückwunsch hierzu!

Fazit der Trainerin: „Ein unglaubliches Turnier der Mädels, das die Arbeit eines kompletten Jahres ziemlich gut zusammenfasst. Jede Spielerin konnte sich immens weiterentwickeln, wobei auch der Teamgedanke nie zu kurz gekommen ist. Es macht Spaß, Tag für Tag zu sehen, wie sehr die Mädels ihre Leidenschaft verfolgen und daran teilzuhaben.“

© SGS-Bericht

Zurück