Aktuelles rund um die Mannschaften

U11/U13-Mixed-Team scheitert erst an dem späteren Turniersieger

Individuelle Vorbereitung auf das nächste Spiel. :)

Am gestrigen Samstag nahm das mit fünf U11- und sechs U13-Jahrgängen bestückte SGS-Team an der Mini-WM in Monheim teil.
Bereits im ersten Gruppenspiel erspielten sich die SGS-Talente ein deutliches 6:0 gegen Tusp Richrath II. Darauf folgte ein wenig die Ernüchterung. Gegen den SC Rhenania Hochdahl kamen die Mädels nicht über ein 0:0 hinaus, weil sie das im ersten Spiel gezeigte Zusammenspiel vermissen ließen. Zudem fehlte es an Tempo und Breite im eigenen Spiel, sodass der Gegner es einfach verteidigen konnte.
Es folgte ein 3:0 im letzten Gruppenspiel gegen BV Gräfrath II und ein 2:0 im Achtelfinale gegen den Oberkasseler FV.
Die Ergebnisse stimmten, aber die Spielweise zeigte sich nur in Ansätzen verbessert. Erst gegen den FC Tannenhof schien es Klick zu machen. Plötzlich spielte sich der junge Nachwuchs in einen Flow und erzielte fünf schön herausgespielte Tore. Ein klarer Sieg gegen den bis dato stärksten Gegner.

Im Halbfinale trafen die Ruhrstädterinnen dann auf den 1. FC Köln. Leider war dann der deutliche Jahrgangsunterschied nicht mehr zu kompensieren. Bei den drei Gegentreffern zeigten sich die noch gruppentaktischen Rückstände in Kombination mit vermeidbaren individuellen Fehlern.
Im Spiel um Platz 3 sicherte sich dann die SGS mit einem souveränen 4:1 gegen Fortuna Köln einen Platz auf dem Treppchen.
Glückwunsch an den späteren Turniersieger, den 1. FC Köln, welcher im Finale den MSV Duisburg mit 1:0 bezwang.

© SGS-Bericht

Zurück