Aktuelles rund um die Mannschaften

Trainingsauftakt bei der SGS Essen – Intensive Vorbereitung auf zweite Saisonhälfte

Im neuen Jahr wollen sie wieder jubel: die SGS-Spielerinnen in der Allianz Frauen-Bundesliga - Foto: © Michael Gehrmann

Am gestrigen Montag, den 7. Januar 2019, startete die SGS Essen nach dreiwöchiger Unterbrechung wieder mit der Vorbereitung auf die anstehende zweite Saisonhälfte. Mit bislang 25 Zählern (bei bereits zwei gespielten Rückrundenpartien) belegt das Team von der Ardelhütte aktuell den dritten Tabellenplatz in der Allianz Frauen-Bundesliga, was neben der besten Platzierung gleichzeitig auch die höchste Punkteausbeute über die Winterpause hinweg seit Aufstieg ins Fußballoberhaus bedeutet.

Bis in der Liga allerdings wieder der Ball rollt, hat das Team noch eine kurze, aber intensive Vorbereitung vor sich. Ein Hallenturnier (SAP-Cup in Rauenberg/20. Januar) wird durch drei offizielle Testspiele ergänzt: Am 13. Januar gegen Borussia Mönchengladbach (11.00 Uhr, Haus Lütz), am 2. Februar gegen den MSV Duisburg (11.00 Uhr, Sportanlage Mündelheimer Str.) und am 9. Februar gegen Bayer Leverkusen (16.00 Uhr, NLZ Kurtekotten).

Abseits des Trainingsplatzes wird es zudem eine besondere „Einheit“ für die Mannschaft geben: Auf Einladung des SGS-Trikotsponsors DIE WOHNKOMPANIE und Geschäftsführer Gerd Kropmanns wird das Team am 9. Februar im Anschluss an das Testspiel in Leverkusen bei der Prunksitzung der Kölner Prinzengarde anwesend sein und somit das Trikot gegen die Abendgarderobe tauschen.

Nachdem Linda Dallmann noch im alten Jahr mit Individualeinheiten begonnen hatte, ist sie nun auch wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen. Somit verbleiben noch Annalena Breitenbach, Irini Ioannidou, Stina Johannes, Ina Lehmann und Annalena Rieke im SGS-Lazarett.

In der Liga starten die Schönebeckerinnen dann am Sonntag, dem 17. Februar 2019, wenn es um 14.00 Uhr im heimischen Stadion Essen gegen die TSG 1899 Hoffenheim geht. Das Hinspiel endete mit einem 2:1-Auswärtserfolg für die SGS Essen.

© SGS-Bericht

Zurück