Aktuelles rund um die Mannschaften

SGS präsentiert die neue U16

Für die U16 ist eine sportlich äußerst erfolgreiche Saison zu Ende gegangen. Auf der einen Seite konnte die Mannschaft souverän die Meisterschaft der B-Juniorinnen Regionalliga-West gewinnen, auf der anderen Seite schafften gleich 10 von 12 Spielerinnen des Jahrgangs 2002 den Sprung in das U17-Bundesliga-Team der SGS Essen.

Mit Blick auf die neue Saison steht der Kader somit wie in jedem Jahr vor einem kleinen Umbruch. Mit Shelbi Appiah, Fabienne Bauer, Lisa Behrens, Yaren Erkan, Juliette Gier, Sina Kreuz, Natalie Wagner, und Anna-Lena Mnich bleiben acht Spielerinnen aus dem bisherigen U16 Kader der Mannschaft erhalten. Dazu rücken mit Maxima Bellscheidt, Leonie Bendzulla, Paulina Schlitzkus, Zita Seibel, Elli Faaßen, Josephine Karsties, Josefine Osigus, Jacqueline Pönsgen, Nicole Schulz, Katharina Tuputti und Kea Veldhuis elf Spielerinnen aus der letztjährigen U15 nach.

Abgeschlossen wurden die Kaderplanungen der U16 durch die Verpflichtung von vier externen Neuzugängen. So stoßen Frauke Kaplon (MSV Duisburg U16), Lucy Karwatzki (VFB Speldorf/MSV Duisburg U16), Tamina Gähler (GW Flüren/MSV Duisburg U17) und Shirley Huiskens (VFL Duisburg-Süd/MSV Duisburg U17) zum U16 Kader der SGS Essen dazu.

Auch im Trainer- und Betreuerstab gibt es einen kleinen Umbruch. Trainiert werden die U16-Juniorinnen in der kommenden Saison von Jonas Kaltenmeier, der die Mannschaft bereits seit der Rückrunde betreute. Unterstützt wird er dabei ab der kommenden Saison von Tristan Dömpke. Tristan betreute zuletzt die B-Juniorinnen von TuS Gehlenbeck und war mehrere Jahre im Trainerteam des Girls Snow Cup Teams. Ergänzt wird das Trainerteam durch Kimberly Oertgen, die nach drei Jahren in den Jugendteams der SGS ab der kommenden Saison im Frauen-Niederrheinliga-Team spielen wird. In der U16 wird sie erste Trainererfahrungen sammeln und so an zukünftige Aufgaben herangeführt. Den Part der Teamorganisation füllt in der kommenden Saison Leonie Kruse aus, die insgesamt bereits seit neun Jahren im Verein spielt und aktuell für die Frauen-Niederrheinliga-Mannschaft der SGS aktiv ist.

Kommentar von Jugendkoordinator Christian Kowalski:
„Es ist uns gelungen erneut einen sehr talentierten Kader zusammen zustellen. Die Spielerinnen werden sich in der Regionalliga gut entwickeln und so bestmöglich auf die U17-Bundesliga vorbereitet. Mit Jonas haben wir einen Trainer der in seine dritte Saison geht und bereits im letzten halben Jahr für die U16 verantwortlich war. Jonas investiert unheimlich viel in seine Trainertätigkeit, verlangt dabei von den Mädels als auch von sich stets das Maximum. Er will dabei jede Spielerin individuell weiter entwickeln und wird somit ihren Weg positiv mitgestalten. Dazu kommt mit Tristan ein Neuzugang in das Trainerteam der U16. In den Gesprächen mit Tristan wurde schnell deutlich, dass er für seine neue Aufgabe brennt. Charakterlich passt er perfekt in unsere bestehende Trainerriege und wird seinen Teil dazu beitragen, dass die U16 eine erfolgreiche Saison bestreiten wird. Nach zwei Jahren als Teamorganisator wurde Dieter Vohs am Ende der vergangenen Saison verabschiedet. Dieter hatte immer ein offenes Ohr für die Mädels und kümmerte sich um alle Baustellen neben dem Fußballplatz. Wir als Verein aber auch ich persönlich wünsche Dieter alles Gute für seine weitere Zukunft. Als Fan wird er der Mannschaft aber garantiert erhalten bleiben. In Person von Leonie Kruse ist es uns aber gelungen die Rolle des Teamorganisators schnell nach zu besetzen. Leonie  ist bereits seit knapp neun Jahren im Verein und kennt die Abläufe und Strukturen entsprechend und wird aufgrund ihrer offenen Art keine große Eingewöhnungszeit benötigen.“

© SGS-Bericht

Zurück