Aktuelles rund um die Mannschaften

SGS Essen steht vor ihrem Test

Markus Högner mit den Neuzugängen Elisa Senß, Josephine Plehn und Maria Cristina Lange - Foto: Michael Gohl

Die ersten schweißtreibenden Trainingseinheiten hat der Bundesliga-Kader der SGS Essen absolviert. Für Freitag (28.06.) steht nun ein erstes Testspiel an.
Coach Markus Högner wird dafür mit der Mannschaft zum SC Heerenveen aus der niederländischen Eredivisie reisen und sich ein erstes Bild unter Wettkampfbedingungen von seinen Spielerinnen machen. „Bei hochsommerlichen Temperaturen ist reichlich Schweiß bei den Spielerinnen geflossen. Trotzdem haben alle super mitgezogen, in jeder Einheit hat sich keine Aktive bei den extremen Bedingungen zurückgehalten, und der Spaß kam sicherlich auch nicht zu kurz“, lautet das erste kurze Fazit von Högner.

Neben den rekonvaleszenten Spielerinnen Annalena Breitenbach, Irini Ioannidou, Jacqueline Klasen, Ina Lehmann werden dem 52-jährigen Högner auch die drei Torfrauen Lisa Klostermann, Stina Johannes und Kim Sindermann nicht zur Verfügung stehen.

Fehlen werden natürlich auch die vier Nationalspielerinnen Marina Hegering, Turid Knaak, Lena Oberdorf und Lea Schüller, die Samstag in Frankreich im WM-Viertelfinale gegen Schweden alles dafür tun werden, dass die deutsche Auswahl den Sprung ins Halbfinale schafft.

Erstmals zeigen sich dafür die Neuzugänge Maria Cristina Lange (19, vom VfL Wolfsburg), Elisa Senß (21, SV Meppen) im SGS-Trikot.

Spielort: Sportpark Zuid, Sportweg 6, 7006 GJ Doetinchem, Anstoß: 18:30 Uhr

© SGS-Bericht

Zurück