Aktuelles rund um die Mannschaften

Neuer Gesundheitspartner für die SGS – Das Sanitätshaus Bußfeld & Schiller und die SGS Essen beschließen Partnerschaft

Philipp Symanzik (li.) begrüßt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von B&S beim Auswärtsspiel in Frankfurt.

Die SGS Essen heißt einen weiteren starken Mitspieler in ihrem Partnerpool willkommen: Das in Hanau (Hessen) ansässige Sanitätshaus Bußfeld & Schiller ist neuer Gesundheitspartner und unterstützt unter anderem mit der Bereitstellung von physiotherapeutischem Verbrauchsmaterial.

Der größte Teil der Partnerschaft wird sich auf gemeinsame Aktivitäten im Social Media konzentrieren, u.a. in Form von Gewinnspielen bei Facebook sowie verschiedenen Werbemaßnahmen mit Spielerinnen.

Mit über 100 Mitarbeitern und aktuell neun Standorten zählt das Sanitätshaus Bußfeld & Schiller zu den Marktführern im Rhein-Main-Gebiet. Seit über acht Jahrzehnten ist Bußfeld & Schiller als kompetenter Ansprechpartner für seine Kunden in der Region aktiv. Neben umfassenden Sanitätshausleistungen wird den Kunden eine hoch moderne Versorgung in den Bereichen Reha-Technik, Orthopädie-Technik, Orthopädieschuh-Technik, Kinder-Reha, Homecare und Sports geboten. Einzigartig sind die hauseigenen Werkstätten, in welchen individuelle und passgenaue Leistungen, auch mit komplexen Anforderungen, ausgeführt werden können. Zudem stehen den Kunden das Fachpersonal und Orthopädietechnik-Meister mit Expertise und Knowhow zur Verfügung. Die ausgeprägte und wachsende Filialstruktur bietet eine schnelle und wohnortnahe Versorgung. Weiter wird den Kunden durch die zahlreichen Außendienstmitarbeiter eine optimale Versorgung, auch im häuslichen Bereich, garantiert.

Harry Bußfeld (Geschäftsführer Bußfeld & Schiller): „Uns liegt seit vielen Jahren der Profi- und Breitensport am Herzen und wir können bereits auf viele erfolgreiche Partnerschaften zurückblicken. Wir freuen uns mit der SGS Essen einen aufstrebenden Verein der Frauenfußball-Bundesliga gefunden zu haben, der sich durch viele aktuelle deutsche Nationalspielerinnen auszeichnet. Mit der Partnerschaft mit der SGS Essen unterstützen wir erstmals einen Frauenfußball-Bundesligisten und wir sind stolz, der SGS mit der bestmöglichsten Versorgung und Unterstützung auf dem weiteren Weg zur Seite zu stehen.

Philipp Symanzik (Geschäftsführer SGS Essen): „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir ein Unternehmen wie Bußfeld & Schiller, das eigentlich in Hanau beheimatet ist, für uns gewinnen konnten. Ein solches Engagement unterstreicht einmal mehr die nationale Strahlkraft, die die SGS Essen inzwischen entwickelt hat und ist zugleich ein klares Commitment für den Frauenfußball.“

Homepage: www.bussfeldschiller.de

© SGS-Beicht

Zurück