Aktuelles rund um die Mannschaften

Nächster Neuzugang an der Ardelhütte: U20-Nationalspielerin Annalena Breitenbach wechselt zur SGS Essen

U20-Nationalspielerin Annalena Breitenbach und Philipp Symanzik freuen sich auf eine erfolgreiche Zeit. - Foto: © Klaus in der Wiesche

Die SGS Essen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren: Annalena Breitenbach wechselt vom Erstliga-Absteiger FF USV Jena zu den Schönebeckerinnen. Beide Seiten verständigten sich auf eine Vertragslaufzeit von zwei Jahren bis zum 30. Juni 2020.

Die in Glauchau geborene Defensivspielerin absolvierte bisher 33 Erstliga- sowie 10 Zweitligaspiele (2 Tore) für den USV Jena, bei dem sie mit 17 Jahren im Fußball-Oberhaus debütierte. In der abgelaufenen Spielzeit stand sie bei sechs Partien in der Allianz Frauen-Bundesliga auf dem Rasen, wobei die 20jährige zum Saisonende eine gewollte Zwangspause einlegte: Als registrierte Knochenmarkspenderin wurde sie als potentielle Stammzellenspenderin identifiziert und musste aufgrund des Eingriffs auf das Spiel gegen die TSG Hoffenheim verzichten.

Nach ihrer Ende 2016 erlittenen Knieverletzung kämpfte sich die Lehramtsstudentin (Sport/Mathematik) wieder zurück in das Erstligateam des USV und gehörte kürzlich zum Aufgebot beim Vier-Nationen-Turnier in Frankreich. Im letzten Gruppenspiel verletzte sich die 1,70 Meter große Verteidigerin jedoch erneut am Kreuzband und wird nach überstandener Operation die Reha beim SGS-Partner Fusion5 Performance absolvieren.

Annalena Breitenbach: „Natürlich habe ich mir den Start in Essen ein bisschen anders vorgestellt, aber ich werde jetzt alles daransetzen, um schnellstmöglich wieder auf dem Platz zu stehen und dann dem Team dabei zu helfen, die ambitionierten Ziele zu erreichen. Sowohl die Gespräche mit dem Verein als auch die Möglichkeiten, die Essen beispielsweise im Reha-Bereich bietet, geben mir das Gefühl, dass jetzt der richtige Zeitpunkt für den Wechsel ist. Das Konzept bei der SGS, mit einem jungen, ehrgeizigen Team erstklassig Fußball spielen und das optimal mit dem Studium verbinden zu können, hat mich von Beginn an überzeugt. Ich freue mich auf die neue Herausforderung, das neue Umfeld und natürlich ganz besonders darauf, das Team kennenzulernen. Trotzdem danke ich dem FF USV Jena für vier unvergessliche Jahre.“

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Die schwere Verletzung, die sich Annalena Breitenbach bei der U20-Nationalmannschaft zugezogen hat, ist natürlich eine Herausforderung. Wir werden sie aber bestmöglich auf ihrem Weg zurück auf den Platz unterstützen. Annalena Breitenbach ist eine talentierte Nachwuchsnationalspielerin, die bereits über einige Bundesligaerfahrung verfügt. Sie kann alle Positionen in der Abwehr spielen und verfügt über ein gutes Zweikampfverhalten. Neben dem Fußball wird Annalena ihr Studium in Essen fortsetzen und passt dadurch perfekt in die duale Ausrichtung der SGS Essen.“

SGS-Geschäftsführer Philipp Symanzik: „Trotz ihrer erneuten Knieverletzung sehen wir in Annalena eine Nachwuchsspielerin mit großer Perspektive, die bei uns ihre sportliche Weiterentwicklung und universitäre Ausbildung auf hohem Niveau kombinieren wird. Trotz ihres jungen Alters verfügt sie über eine gute Mischung aus Erfahrung und Talent. Mit ihrer Flexibilität auf den Defensivpositionen wird sie eine große Verstärkung für uns sein. Ihre positive Einstellung hat sie aus einer Verletzung zurück bis in den Kreis der U20-Nationalmannschaft gebracht – und mit dieser Kraft sowie unserer Unterstützung wird sie sich auch in Essen zurückkämpfen.“

© SGS-Bericht

Zurück