Aktuelles rund um die Mannschaften

Klare Niederlage der U17 gegen Bayer Leverkusen

Am heutigen Samstag waren die U17-Juniorinnen der SGS Essen zu Gast bei der Werkself aus Leverkusen. In der ersten Halbzeit hatten die Essenerinnen den mannschaftlich geschlossen auftretenden Leverkusenerinnen nur wenig entgegen zu setzten. Mit einem in Teilen glücklichen 0:3 aus Sicht der SGS Essen ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit änderte sich an den grundsätzlichen Kräfteverhältnissen in dieser Bundesligabegegnung nur wenig, jedoch konnten die Essenerinnen sich etwas aus der Umklammerung der Leverkusenerinnen befreien. Die Bemühungen der Essenerinnen wurden dann mit dem Treffer zum 1:3 aus Essener Sicht durch Jette Ter Horst belohnt (63.). Dies war dann auch der Endstand.

Das Team von IT Service Scholten - Ihre Informatiker - wünscht der Mannschaft beim nächsten Spiel wieder einen Sieg!

IT Service Scholten  - Ihre Informatiker -

„Die erste Halbzeit war indiskutabel! Es war nur bei wenigen Spielerinnen die Bereitschaft zu erkennen, alles zu investieren und den Leverkusenerinnen Paroli bieten zu wollen. In der zweiten Halbzeit wurde es etwas besser. Es war jedoch klar zu sehen, dass Leverkusen als geschlossenes Team agiert. Das haben wir heute nicht geschafft. In den verbleibenden fünf Bundesligaspielen müssen wir uns als Mannschaft anders präsentieren. Für mich gibt es grundsätzlich kein Aufgeben! Ich erwarte nun eine Reaktion der Mannschaft. Glückwunsch an Leverkusen zu einem verdienten Sieg“, so Trainer Fabian Holzmann nach dem Spiel.

SGS Essen U17:
Joana Gutke – Zoe Bader (59. Mie Blittersdorf), Maja Hünnemeyer, Sophie Neugebauer, Laura Rekus, Jette Ter Horst, Jana Barbara, Weronika Rekus (63. Sina Nowitzki), Paula Druschke (41. Lina Steffens), Michelle Sinz, Miray Cin (59. Anne Hüwels)

© SGS-Bericht

Zurück