Aktuelles rund um die Mannschaften

Auch Ina Lehmann verlängert ihren Vertrag

Fühlt sich an der Ardelhütte wohl: Ina Lehmann (SGS Essen) - Foto: © Michael Gehrmann

Nach der Meldung bezüglich der vorzeitigen Verlängerung mit Lena Ostermeier kann die SGS Essen eine weitere Personalie bekanntgeben: Auch Ina Lehmann hat ihren Kontrakt um eine zusätzliche Saison bis zum 30.06.2020 verlängert.

Die 28jährige ist bei der SGS Essen eine der großen Konstanten und wechselte 2009 von DJK Eintracht Coesfeld an die Ardelhütte. Zuvor hatte sie bereits im Alter von 16 Jahren für den FFC Heike Rheine ihr Bundesliga-Debüt gegeben. Mit bislang nahezu 13.000 Minuten im Essener Trikot, die sie in wettbewerbsübergreifend 174 Partien für die SGS bestritt, zählt die Mittelfeld-Strategin zu den erfahrensten Spielerinnen und trug in den beiden vergangenen Spielzeiten auch die Kapitänsbinde.
Aufgrund einer hartnäckigen Sprunggelenksverletzung konnte Lehmann in dieser Saison noch nicht auf dem Rasen eingreifen, wird aber für die Rückrunde zurückerwartet.

Ina Lehmann: „Seit 2009 trage ich mittlerweile das Trikot der SGS Essen und ich bin stolz, ein weiteres Jahr Teil dieses Teams sein zu dürfen. Dieser Verein ist für mich eine absolute Herzensangelegenheit. Wir haben eine sehr, sehr gute Mannschaft mit einem extremen Potential und vielen jungen Talenten. Diesen Weg begleite ich gerne weiter.“

SGS-Geschäftsführer Philipp Symanzik: „Ina Lehmann verkörpert wie nur wenige bei uns den Verein. Ihr unbändiger Wille und ihre Einstellung stehen zugleich für die Mentalität des Ruhrgebiets. Wir sind sehr glücklich, dass sie auch in der aktuellen Situation gemeinsam mit uns nach vorne blickt und sich ganz klar zu uns bekennt. Mit ihren Führungsqualitäten ist sie auch abseits des Platzes ein großes Vorbild für unsere jüngeren Spielerinnen. Wir hoffen alle, dass Ina bald wieder zurückkehren wird.“

© SGS-Bericht

Zurück