Aktuelles rund um die Mannschaften

Allianz Frauen-Bundesliga, 12. Spieltag, live bei TELEKOM SPORT: SGS Essen reist zum FC Bayern München

Sehen wir auch in München Essener Tor-Jubel?

Nur eine Woche nach dem starken Auftritt der SGS Essen beim vierfachen Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt, der mit dem 1:0-Siegtreffer durch Linda Dallmann gekrönt wurde, geht es für das Team aus der Ruhrmetropole erneut auf Reisen: Am kommenden Sonntag (18.02) steht die nächste Herausforderung beim FC Bayern München an. Anstoß ist um 14.00 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße.

Nachdem die beiden vorherigen Partien für die SGS noch Nachholspiele aus der Hinrunde waren, wartet mit dem Deutschen Meister von 2015 und 2016 eine große Hürde zum Start in die Rückrunde. In bislang insgesamt 27 Liga-Duellen gab es fünf Essener Siege (fünf Remis, 17 Niederlagen), wobei man in der bayrischen Landeshauptstadt noch keinen „Dreier“ verzeichnen konnte. Der letzte Auswärtspunkt gelang in der Saison 2010/2011 (1:1), allerdings konnten die Schönebeckerinnen in den letzten zehn Begegnungen lediglich drei Treffer erzielen. Wie man München bezwingen kann, weiß jedoch SGS-Kapitänin Ina Lehmann, die beim letzten Sieg (Saison 2012/2013) gegen den FCB im heimischen Stadion Essen auf dem Rasen stand. SGS-Cheftrainer Daniel Kraus muss neben den drei Langzeitverletzten Nina Brüggemann, Kirsten Nesse und Ramona Petzelberger auch weiterhin auf Alida Dzaltur (Mittelfußbruch) sowie voraussichtlich Lisa Weiß (Meniskus) und Jil Strüngmann (Sprunggelenk) verzichten.

SGS-Cheftrainer Daniel Kraus: „Nach den zwei Nachholspielen kann man jetzt ein Zwischenfazit ziehen. Drei Punkte weniger als vergangenes Jahr zum Rückrundenstart stehen da, die Wahrnehmung ist jedoch eine andere. Wir haben zu oft Leistungsschwankungen gehabt, die uns am Ende wichtige Punkte gekostet haben. Umso mehr war das Spiel letzten Sonntag in Frankfurt ein wichtiges für uns als Team. Eine geschlossene Mannschaftsleistung, gepaart mit unbändigem Willen, hat uns in der 92. Minute den Sieg gebracht. Mit diesem Selbstbewusstsein fahren wir nach München und streben einen erfolgreichen Auftakt in die Rückrunde an.“

SGS-Kapitänin Ina Lehmann: „Der Sieg gegen Frankfurt in letzter Sekunde tat uns richtig gut und lässt uns selbstbewusst auf die kommende Aufgabe beim FC Bayern blicken. Wir wollen auch hier Zählbares mitnehmen und unsere Auswärtsserie nicht reißen lassen. Für den FCB ist es das erste Pflichtspiel in diesem Jahr. Im Gegensatz zum Match in Essen haben wir in den letzten Begegnungen in München gute und spannende Partien abgeliefert. Dieses Mal wollen wir aber uns belohnen.“

© SGS-Bericht

Zurück